KEEPING IN CHECK

Der erste Satz Klassenarbeiten für dieses Schuljahr ist korrigiert.

Um den Schülern (und Eltern) den bestmöglichen Überblick über ihre Leistungen zu geben, habe ich damit begonnen, Deckblätter zu erstellen. In diese trage ich die Noten der Teilbereiche „Listening“, „Reading“, „Language Skills“ und „Writing“ ein. Zuletzt gibt es dann noch ein paar individuelle Tipps. Dadurch erhoffe ich mir, den Schülern dabei helfen zu können, ihre Defizite in unterschiedlichen Bereichen aufzuarbeiten.

Macht ihr das ähnlich? Wie sehen eure Überblicksblätter aus? Ich freue mich immer über Inspiration!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.