WEEKENDS

Hallo Wochenende, Hallo Schreibtisch…

Darf ich vorstellen? 25 Erdkunde- und 20 Vorabi-Klausuren (Englisch) begleiten mich dieses Wochenende. Und ja, das sind DIN A4 Seiten!

Naja, letztes Wochenende habe ich mir ja gegönnt – da werde ich die nächsten Tage… ehm, Wochen, gerne etwas fleißiger sein. Wenn ich ehrlich bin, freue ich mich sogar schon ein bisschen darauf, zu lesen, was die Schüler vor allem in Englisch geschrieben haben. Ist ja quasi die letzte normale Klausur, die ich von ihnen lese…

Drückt mir die Daumen, dass ich nicht noch emotional werde.

SWEET STRASBOURG

Ja, ich habe fast NUR geschlemmt in dieser tollen Stadt! Und ja, das ist ein Eis mit einem Macaron oben drauf!!

Liege jetzt mit meinem Mitbringsel, 2 Kilo mehr auf den Hüften, auf der Couch und hätte nix dagegen, wenn morgen schon wieder Wochenende wäre!

Naja, man kann ja nicht alles haben… ich hoffe, ihr habt die freien Tage genau so genossen wie ich!

GOLDEN

Was war denn da los, gestern?

Bombastisches Wetter im Rheinland… ich habe den letzen Ferientag genutzt, um noch einmal die Akkus aufzuladen, bevor heute die Schule wieder los ging.

Was ich dann am liebsten tue? Raus gehen und genießen! Die Sonne, Bewegung, die Natur, ein Sekt’chen, gutes Essen, nette Menschen… das macht mich glücklich! Heute war’s zwar stressig, trotzdem fühle ich mich energiegeladen und entspannt. Hat einfach gut getan, gestern!

Was macht ihr, um Energie zu tanken? Und wo ladet ihr eure Akkus auf, wenn das Wetter mal nicht so mitspielt wie gestern? Wie lautet eure Regenerationsformel?

EXTRA MOTIVATION

Da sind diese Tage… Büroarbeit muss erledigt, Klausuren korrigiert und Unterricht geplant werden. Es fehlt aber der Elan, sich endlich hinzusetzen und anzufangen.

Ich versuche, es mir an solchen Tagen einfach „nett“ zu machen und belohne mich mit etwas Leckerem zum naschen. In diesem Fall war es die eher ungesunde Variante: ein Teilchen vom Bäcker. Gerne nasche ich aber auch Studentenfutter und manchmal reicht auch einfach nur ein Kerz’chen für die gemütliche Atmosphäre!

Geht es euch ähnlich? Was ist eure Extramotivation? Oder schafft ihr es immer, euch aufzuraffen?

KEEPING IN CHECK

Der erste Satz Klassenarbeiten für dieses Schuljahr ist korrigiert.

Um den Schülern (und Eltern) den bestmöglichen Überblick über ihre Leistungen zu geben, habe ich damit begonnen, Deckblätter zu erstellen. In diese trage ich die Noten der Teilbereiche „Listening“, „Reading“, „Language Skills“ und „Writing“ ein. Zuletzt gibt es dann noch ein paar individuelle Tipps. Dadurch erhoffe ich mir, den Schülern dabei helfen zu können, ihre Defizite in unterschiedlichen Bereichen aufzuarbeiten.

Macht ihr das ähnlich? Wie sehen eure Überblicksblätter aus? Ich freue mich immer über Inspiration!

MY MAGIC BREW

Ingwer Zitronen Tee. Wenn ich erkältet bin ist dieser mein liebstes Heilmittel. Schmeckt lecker und ist natürlich eine tolle Alternative zu den üblichen chemischen Genesungshelfern. Ingwer wirkt desinfizierend und fiebersenkend, die Zitrone bringt als Vitamin C-Bombe den Kreislauf wieder in Schwung.

Am besten hilft der Tee natürlich, wenn man ihn gekocht bekommt – ist aber auch ruck zuck selbst gemacht und hält in der Termoskanne den ganzen Tag!

FINALLY BREAD!

Oh wie hab ich dich vermisst.

Nach zwei Wochen Urlaub ohne Brot musste ich mir mal was richtig feines gönnen. Und was soll ich sagen? War geil. … Aber auch nötig, denn gestern sind wir leicht versackt. Wollten nur ein Bierchen trinken und sind um 3 ins Hotel gestolpert. Naja, man wird ja nur einmal 30!